Orchideenausstellung

01.02.16 – 10-16 Uhr, Pflanzenschauhäuser im Botanischen Garten Rombergpark

Die Welt der Orchideen besticht durch ihre unglaubliche Anzahl an exotischen Farben, Formen und Arten. Mehr als 25.000 Arten weltweit repräsentieren die Schönheit aller denkbaren Farbkombinationen. In der Gestalt reicht dies von wahren Riesen, über Bambusartige Formen bis hin zu den fragilen Schönheiten der Regenwälder. Während der Orchideenausstellung werden die Wildarten und Zuchtformen aus der großen, traditionell bedingten Sammlung des Botanischen Gartens Rombergpark präsentiert. Die Ausstellung findet bis zum 15.03.2016 statt.

Einzelperson ab 6 Jahre: 2,50 €
Kleingruppe 1 (1 Erwachsener und bis zu 4 minderjährige Kinder) 5,00 €
Kleingruppe 2 (2 Erwachsene und bis zu 4 minderjährige Kinder) 7,50 €

Montag bis Freitag: Zutritt über das Café Orchidee

http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/veranstaltungskalender/alle_veranstaltungen/event.jsp?eid=390467&tid=390474

Herbert Knebels Affentheater: Männer ohne Nerven

31.01.16 – 19.00 Uhr, PZ Hombruch

Ein neues Programm von Herbert Knebels Affentheater. Bei „Männer ohne Nerven“ wird im typischen Ruhrpott-Slang aus Alltagssituationen erzählt, die Männern speziell zu schaffen machen. Ob es um die erste Kontaktaufnahme mit einem anderen Geschlecht geht, Kindergeburtstag oder eine Fahrt mit der S-Bahn, das Quartett um Herbert Knebel deckt alles ab. Unterlegt mit Musik erleben Sie hier einen typischen Ruhrpott-Abend. Wenn Sie nicht aus der Gegend stammen ist dies eine gute Gelegenheit, um so manche Eigenarten der Ruhrgebietler kennen zu lernen.

http://www.eventim.de/herbert-knebel-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages/tickets&fun=artist&action=tickets&erid=921450&kuid=273

Dortmund Westfälisch

30.01.16 – 11:00, Besucherzentrum Dortmund

Dortmund und Westfalen sind eng miteinander verwoben. Die einstige Hansestadt, zu Beginn des 19. Jahrhunderts noch kleine Ackerbürgerstadt, wurde größte Stadt der preußischen Provinz Westfalen, mit deren Bildung 1815 der Flickenteppich der westfälischen Territorien erstmals als zusammenhängendes Gebiet geeint wurde. Inzwischen sind 200 Jahre vergangen. Anlässlich der außergewöhnlichen Jubiläumsausstellung „200 Jahre Westfalen.Jetzt!“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund greift meineHeimat.ruhr mit diesem unterhaltsamen und kurzweiligen Spaziergang interessante Aspekte der sehenswerten Ausstellung auf und öffnet den Blick für die Spuren der westfälischen Geschichte in der Innenstadt.

https://www.dortmund-tourismus.de/suchen-buchen/rundfahrten-gaenge/rundgaenge/poi/dortmund-westfaelisch.html

Vom Korn zum Bier: Der erstaunliche Aufstieg Westfalens zur Brauregion Nr. 1

29.01.16 – 10-17 Uhr, Brauerei-Museum

Heute kaum vorstellbar: Gemessen am Bierkonsum bildete Westfalen noch vor 150 Jahren das Schlusslicht unter den preußischen Provinzen. Kaum mehr als 10 l pro Kopf und Jahr verzeichnet die Statistik – heute trinkt man mehr als das Zehnfache. Die Westfalen bevorzugten Kaffee und Korn. Erst mit dem Aufstieg der Bierstadt Dortmund in der Industrialisierung und der rasanten Entwicklung der Sauer- und Siegerländer Großbrauereien seit den 1960er Jahren wurde Westfalen zu dem weithin bekannten Bierland. Diesen erstaunlichen Aufstieg ebenso wie die Vielfalt der westfälischen Braulandschaft beleuchtet die neue Sonderschau mit zahlreichen Objekten und historischen Abbildungen.

Sie begleitet die Ausstellung „ 200 Jahre Westfalen. Jetzt!“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund.

http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/brauerei_museum/ausstellungen_bm/vk_detail_ausstellungen_brauereimuseum.jsp?eid=350697&tid=391437

Pistors Fußballschule

28.01.16 – 20:00 Uhr, Dietrich-Keuning-Haus

Die neue Fußballshow von und mit Sven Pistor startet ihre Bildungsoffensive. Das „Kollegium“ von „Pistors Fußballschule“ macht Schluss mit gefährlichem Halbwissen und macht Fußball jetzt auch live zum Erlebnis!

Gastgeber Sven Pistor und sein Lehrkörper (u.a. der Schlauberger Burkhard Hupe, ein Frauenfußballchor und im Wechsel Fußball-Professor Olaf Thon oder Peter Neururer) geben eine Doppelstunde im kleinen Fußball-Einmaleins und großer Geschichte. Warum braucht der moderne Fußball nur noch eine Dreierkette? Wer erfand die gelben und roten Karten? Und wie klug ist der größte Fußball-Klugscheißer im Saal? Erstaunliche Antworten gibt es in einer einzigartigen 90minütigen Show, deren Bühne nicht mehr braucht als ein einfaches Klassenzimmer. Und ein paar bemerkenswerte Frauenzimmer, vom Oberhausener Chor Cantabile, denn ohne Gesang ist der Fußball nur halb so schön.

http://veranstaltungen.meinestadt.de/dortmund/event-detail/33072165/86081757

2. Sitzkissenkonzert – Trommel mit Salsa

27.01.16 – 09:30 Opernhaus Theater Dortmund

Wenn in der Rhythmus-Küche der Dortmunder Philharmoniker das Lieblingsrezept für Trommel mit Salsa probiert wird, ist eines gewiss: die handgemachten Rhythmus-Zutaten aus der Schlagwerk-Kantine lassen im Nu die Stimmung vor Begeisterung kochen. Ein kindgerecht moderierter Konzert-Leckerbissen mit abwechslungsreichen Mitmachaktionen, bei dem die (Lach-) Muskeln garantiert viel zu tun haben. Für kleine Feinschmecker ab drei Jahren – zum Nachkochen zu Hause und in weiteren Konzerten empfohlen.

Sowohl am 27.01. als auch am 28.01 findet das Sitzkissenkonzert statt.

http://www.theaterdo.de/detail/event/819/?not=1

Pilates

26.01.16 – 19.30 Uhr, TYDE (Mathiesstraße 16)

Entschleunigen Sie Ihren Alltag und finden Sie innere Ruhe und Balance beim Pilates. Geübt wird nach der Polestar-Methode, dabei verbessern Sie Ihre Haltung, bauen Kraft auf und werden beweglicher. Anschließend wird zusammen ein abendlicher veganen Snack angeboten. Der Kurspreis beträgt 14€ (ohne Abo und vertragliche Bindung) inklusive veganem Snack. Eine Anmeldung ist aufgrund des begrenzten Kontingents erforderlich. Einfach bei im Tyde vorbeischauen oder eine Mail an pilates@tydestudios.com schicken. Matten stehen zur Verfügung.

http://www.port01.com/events/Dortmund/26.01.TYDE_PILATES_TYDE_Dortmund-10-635179.htm

Meet and Greet mit einem intelligenten Roboter

24.01.16 – 14.00 Uhr, HMKV im Dortmunder U

Warum spielen Roboter Fußball? – Was hat das mit Künstlicher Intelligenz zu tun? – Und warum beschäftigt sich die Wissenschaft damit? – Oliver Urbann vom Institut für Roboterforschung der Technischen Universität Dortmund präsentiert einen ganz besonderen Fußball-Star und beantwortet Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Wenn Sie schon immer mal einen waschechten Roboter hautnah erleben wollten, ist dies Ihre Chance.

http://www.dortmunder-u.de/veranstaltung/meet-and-greet-mit-einem-intelligenten-roboter

Stars der Travestie

23.01.16 – 20:00 Uhr, Altes Gasthaus Grube

„Thunderman“ (Matthias Blais) – Kopf und Gründer der „Company of Thunderman –präsentiert in seiner Heimatstadt die besten Travestiekünstler aus aller Welt in seiner Show. Im beliebten Speiserestaurant „Altes Gasthaus Grube“ wird das Publikum immer wieder aufs Neue begeistert von einer Show ausgestattet mit prachtvollen Kostümen und gewürzt mit einer Prise Humor. Mit Musical- und Broadway-Einlagen, Starimitationen, Parodien, bis hin zu orientalischen Tänzen wird Ihnen ein breites Spektrum bester Unterhaltung geboten. Erleben Sie einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend.

http://www.company-of-thunderman.de/Dortmund/side-Do-willkommen.htm

Feuerwerk der Turnkunst: Imagine-Tour

22.01.16 – 19:00 Uhr, Westfalenhallen

Bereits seit 28 Jahren sprengt diese akrobatische Veranstaltung Ihre Vorstellungskraft! Fast 3.500 Turner, Artisten und Akrobaten begeisterten bereits über 2 Millionen Zuschauer und ließen Sie an den Visionen der Akrobatik und des Turnens teilhaben. Mit IMAGINE 2016 wird der Zuschauer in eine innovative, kreative Welt der Bewegungskünste entführt. Eine Welt voller Bilder, Phantasien und Träume zwischen Illusion und Wirklichkeit. Begeistert wird mit den Acts „Ballet on Shoulders“, Herr Stanke (eine Mischung aus Slapstick und Akrobatik), Jump Rope und vielen weiteren.

http://www.feuerwerkderturnkunst.de/tickets/