Jürgen Mikol & Andreas Weigert – Kabarett

„Flüchtlingsgespräche“ von Bertolt Brecht

„Der Paß ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.“

„Flüchtlingsgespräche“ von Bertolt Brecht ist ein Dialog zwischen zwei aus der Heimat Vertriebenen. Kalle und Ziffel, ein ungleiches Paar, vertrieben aus ihrer Heimat und auf der Suche nach einem Land, in dem sie zurechtkommen – und das mit ihnen zurechtkommt. Bertolt Brecht schrieb das Stück 1939/1941 im Exil.

Andreas Weißert gibt den Physiker Ziffel, Jürgen Mikol ist sein durchaus kongeniales Gegenüber Kalle. Mikol war lange im Dortmunder Ensemble und ist dem Publikum noch gut bekannt. Auch an Andreas Weißert, der in Dortmund von 1975 bis 1980 Oberspielleiter war und der seitdem auf vielen weiteren Bühnen stand, werden sich viele noch erinnern.

Die Fakten:

Was?                Jürgen Nikol & Andreas Weißert – Kabarett

Wann?            12.04.2017 um 20:00 Uhr

Preise?           17 €

Wo?                 Theater Fletch Bitzle
Humboldstraße 45
44137 Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.