„I want to see the manager“ – Kino im U

Nach einem Zitat von William S. Burroughs betitelt, zeigt der Film die sich verändernde Weltordnung. Seit jeher ist die Menschheit gespalten in diejenigen, die haben und jene, die nicht haben. Dieses Konzept des Eigentums manifestiert sich in den Begriffen Industriestatt und Entwicklungsland. Doch nun wackelt diese Ordnung.

Der Dokumentarfilm beobachtet an sieben globalen Schauplätzen (China, Bolivien, USA, Indien, Thailand, Venezuela und Italien) die durch die Globalisierung verbundenen Fragmente der wirtschaftlichen und politischen Weltordnung. In jedem Land wird ein anderer Aspekt beleuchtet: in Peking das Verkehrschaos, den Lithiumabbau in Bolivien oder die Pflege von Demenzkranken Deutschen in Thailand. Alles ist vernetzt und die Krise der Industriestaaten bietet neue Chancen für die Entwicklungsländer.

Mehr Infos hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.