Les.Art Festival 2015

Vom geschriebenen über das gesprochene Wort, von Performance über Poetry-Slam – das LesArt ist ein Festival für Literatur in all ihren Gangarten und Geschmacksrichtungen. Dieses Jahr stellt man sich unter die Überschrift „morgen-abend-wunder-land“ und schlägt damit gleich mehrere Töne an. Es geht um Geschichten aus dem Morgen- und Abendland, aus deren Zusammen- und Gegenspiel. Themen, die in den Medien derzeit überschäumen, die das LesArt aber mit der ruhigen, unpolemischen Stimme der Literatur erzählen will. Geladen sind dazu große Namen wie Herbert Feuerstein oder Piet Klocke, der mit dem scharfzüngigen Slam-Champion Moritz Neumeier im domicil zum Wortduell antritt. Dazu steigen Termine in der Umkleidekabine des BVB, wo George Best zum Besten gegeben wird, im Hoesch-Museum, wo Lyrikerin Lütfiye Güzel und Rap-Slammer 2Seiten aufeinandertreffen oder in der Stadt- und Landesbibliothek, wo Realschüler ihre Texte präsentieren.

http://www.lesart-festival.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.