Aggregatzustand: Fest, flüssig, gasförmig. Kunst als Ladungsträger

Die Ausstellung „Aggregatzustand“ im Künstlerhaus Dortmund zeigt fünf Positionen, die nur kurz betrachtet sehr unverwandt erscheinen: Die KünstlerInnen verwenden verschiedene Medien, benutzen unterschiedliches Material, sprechen andere Bildsprachen. Und doch gibt es einen Schwebezustand, das Schwanken zwischen Raum und Körper, der Wechsel zwischen flüchtigem Moment und Innehalten, das Hinüberschreiten in einen anderen Zustand. Die Ausstellung hat mit Energie zu tun: Ladung, Verwendung und Zusammenhang sind unterschiedlich. „Aggregatzustand“ versucht jenseits einer thematischen Ausstellung mit Verwandtschaften umzugehen; Potenziale und Eigenschaften der Einzelpositionen dafür zu nutzen. Das Prinzip Aggregatzustand ist somit auch das kuratorische Anliegen.

Teilnehmende Künstlerinnen/Künstler:

Onno Dirker und Christian van der Kooy (Den Haag)
Elisabeth Heil (Düsseldorf)
Fee Kleiß (Berlin)
Fabian Nehm (Münster)
Becker Schmitz (Oberhausen)

http://www.kuenstlerhaus-dortmund.de/de/Ausstellungen/ausstellungen2015/aggregat.html

Les.Art Festival 2015

Vom geschriebenen über das gesprochene Wort, von Performance über Poetry-Slam – das LesArt ist ein Festival für Literatur in all ihren Gangarten und Geschmacksrichtungen. Dieses Jahr stellt man sich unter die Überschrift „morgen-abend-wunder-land“ und schlägt damit gleich mehrere Töne an. Es geht um Geschichten aus dem Morgen- und Abendland, aus deren Zusammen- und Gegenspiel. Themen, die in den Medien derzeit überschäumen, die das LesArt aber mit der ruhigen, unpolemischen Stimme der Literatur erzählen will. Geladen sind dazu große Namen wie Herbert Feuerstein oder Piet Klocke, der mit dem scharfzüngigen Slam-Champion Moritz Neumeier im domicil zum Wortduell antritt. Dazu steigen Termine in der Umkleidekabine des BVB, wo George Best zum Besten gegeben wird, im Hoesch-Museum, wo Lyrikerin Lütfiye Güzel und Rap-Slammer 2Seiten aufeinandertreffen oder in der Stadt- und Landesbibliothek, wo Realschüler ihre Texte präsentieren.

http://www.lesart-festival.de/

Cirque du Soleil: VAREKAI

Das Unmögliche wird möglich in der magischen Welt von Varekai, der fesselnden Arena-Produktion von Cirque du Soleil. Die Mysterien des Universums und der menschlichen Vorstellungskraft spiegeln sich in spannungsgeladenen Traumsequenzen aus Dramatik und Akrobatik. Auf dem Gipfel eines Vulkans, tief in einem Zauberwald, beginnt das Abenteuer in einer verwunschenen Umgebung, die endlos erscheint. Vom Himmel herab schwebt ein einsamer junger Mann und die Story beginnt. In einer kaleidoskopartigen Welt begegnet er wundersamen Gestalten und erlebt Absurdes und Außergewöhnliches. Am Rande der Zeit und an diesem Ort unbegrenzter Möglichkeiten führen alle Wege zu Varekai, der Zauberformel für das Einzigartige.

https://www.cirquedusoleil.com/de/shows/varekai/default.aspx

Leukämie: Blut kann Leben retten

„Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, zur Blutspende und zur Typisierung auf. Am Dienstag, 10. November 2015 will man gemeinsam darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Von 16.00 bis 19.30 Uhr heißt es deshalb im kath. Pfarrheim, Limbecker Str. 39, in 44388 Dortmund-Lütgen „Lebensretter“ gesucht.

Weitere Informationen unter: www.steftan-morsch-stiftung.com